Was noch kommt. Und vor allem wann. (aktualisiert)

Hier mal wieder eine kleine Übersicht der aktuellen Aktivitäten im Bellaversum:

Bella! Das Hörbuch

Entspricht inhaltlich dem Band 1 der Bella-Reihe, ist fertig eingelesen und wartet jetzt auf seine Nachbearbeitung. Einen Erscheinungstermin gibt es allerdings noch nicht, wir machen das hier ja alle schließlich nicht beruflich. Mehr zum Hörbuch, inkl. Hörproben, finden Sie hier. Und dort.

Bella!, zweite Auflage

bestsellerKenner der Entstehungsgeschichte (und jene, die sich die Mühe gemacht haben, das Vorwort zu lesen) wissen, dass die erste Auflage einen Haufen kleiner Fehler (fehlende Satzzeichen, übersehene Tippfehler usw.) enthielt. Die sind war authentisch, weil aus der Erstveröffentlichung als Tweets übernommen, aber doch eher lästig. Im eBook sind alle bekannten Schwächen bereits ausgemerzt, da sind Neuauflagen problem- und kostenlos. Für die Paperbackausgabe ist es etwas aufwendiger und die Einrichtungsgebühren sind ebenfalls erneut zu berappen. Sprich: Von den nächsten 20 verkauften Exemplare bleibt nix über. Isso. Deswegen habe ich ein Weilchen gezögert, um möglichst viele Macken auszubügeln. Dafür gibts dann auch eine nachbearbeitete, höher aufgelöste Covergrafik und für die Buchhändler eine Preisangabe auf der Rückseite. Sagt einem ja auch keiner, dass die sowas gern haben möchten.

„Mehr Bella!“

ist in dieser Hinsicht deutlich weiter, bisher sind lediglich ein paar wenige Tippfehler aktenkundig geworden. Nochmal vielen Dank an Anna fürs Korrekturlesen! Eine Paperback-Neuauflage erscheint daher zurzeit nicht nötig, das eBook wurde bereits  aktualisiert. Fehlermeldungen nimmt der Autor, wenn nicht gern, so doch dankbar entgegen!

Bella III

wird „Schau! Bella!“ heißen und ist am Werden. Erscheinungstermin: Wenns fertig ist, nicht früher. Vermutlich also nicht mehr dieses Jahr. Inhalte: Teil 3 der namensgebenden Bella-Story, Teil 3 von Stille Tage in Rungholt. Folgen Sie den Links, um sich anhand der Kapitelüberschriften einen Überblick zu verschaffen, wie weit die Dichtung vorangeschritten ist.

Außerdem drin ist Teil 1 von Betrübliche Aussichten, der neuen Fortsetzungsgeschichte um die Firma Knippel und ihre hochmotivierten und qualifizierten Mitarbeiter. Kleiner Vorgeschmack gefällig? Hier ein Blick in die Rohfassung (Twitter-Thread):

Rungholt

Auf mehrfachen Wunsch ist nebem dem Hörbuch jetzt auch das eBook bei Apple und Google zu haben, ebenso  die beiden Bella-Bände. Zu diesem Zweck sind die Werke nun  bei Xinxii gelistet und können auch dort im ePub- und Kindle-Format erworben werden.

Meine Twitter-Threads (aktualisiert 27.11.)

Hier jeweils die Einstiegs-Tweets für einige meiner Threads, eigentlich als Hilfsmittel für mich selber gedacht, damit ich den Überblick nicht verliere. Aber wenn Sie auch was damit anfangen können-bitte sehr. Klicken Sie einfach auf das jeweilige Tweet-Datum und Sie gelangen zum Rest des Threads.

Threads, an denen weitergedichtet wurde, sind knallgrün markiert.

Habe nun, ach, Juristerei…

Achtung. Das ist keine Ente.

Advent? Advent!

Ferkehrspolitischer Freitag!

Elefantöse Erwerbslose

Alte weiße Männer und alte weiße Vögel

Frauen. Quoten. Pimmel.

Eine Menge Leere

Rosa oder hellblau?

Twittern wie du und sonstwer

Kennen Sie Tomas?

Hat Ihnen heute schon jemand Twitter erklärt?

Betroffenheit kann man lernen!

Zeitreise

Waltershof und Walters Schädel

Burgermeisterei

Der kleine Buchmacher

Haustierprojekte

Aller Laster Anfang

Der Trend geht zum Ganzjahrestroll.

Kennen Sie Tomas?

Die Pilzsaison naht.

Kleiner Plauschangriff.
Oder: Wie Bella! begann.

Fishing im Trüben.

Seefahrt ist Not

Wer den Wal hat…

Das ist nur Recht und Billy.

Männerwirtschaft.

Arbeit dehnt sich aus. Altes physikalisches Gesetz.

Sofortbildung.

Mobby Dick. WAAAAAL DA BLÄST ER!

Sherlock Heinrichs und das Geheimnis der Milchkuh.

Hello, Trolly. This is Hein, Trolly.

Ob Sie mir wohl einen Letronax leihen könnten?

Natürlich kann ich auch Emo. Ich kann es nur nicht so zeigen.

Jetzt ist hier aber Achterbahn!

Es grünt so grün.

Startup!

Air Berlin. Mittlerweile Geschichte.

Sind die Denker noch ganz dicht?

Kommen Sie noch mit in die Wirtschaft?

Männer. Frauen. Und Dingshier. Arschlöcher.

Wohnung tut Not.

Professionelles Revolutionsmanagement

Teer- und Federvieh

Stille Tage in Rungholt

Der Radler ist gelandet.

Einzelhandel. Einzelkinder.

Öffentlicher Nahverkehr

Männer und Wurst

See you later, Grokodil (Tagespolitik. Kräht bald kein Hahn mehr nach.)

Achtung. Verteidigungspolitik. Ekliges Thema.

Heinrich, der Stadtplaner

Telefon. Konferenz. Wahnsinn.

Alle Jahre wieder

Europa. Demokratie. Und Gedöns.

Heini und die Telekom. Eine Beziehung voller Missverständnisse.

Warentrenner.

Des Rätsels Lösung

Sie erinnern sich an unser kleines Ratespiel?

leo

In dieser Sneak Preview zu Bella III finden Sie die Lösung. Den zweiten Absatz kennen Sie schon. Ab dem dritten wirds spannend… Achtung. Rohfassung. Für Tippfehler und Obszönitäten wird nicht gehaftet.

Sie haben keine Ahnung, um was es geht?
Hier nochmal der Einstieg in die Rohfassung des Kapitels „Gefährlich ists, die Leo zu wecken“ aus der Geschichte „Betrübliche Aussichten“.

 

Wir haben da mal was vorbereitet.

Bella Hörbuch Cover.v009Mittagszeit.

Ganz Deutschland sitzt über seinen Sonntagsbraten gebeugt.

Ganz Deutschland? Nein. Carrie beugt sich über ein Manuskript und produziert äußerst Schmackhaftes für Ihre Ohren.

Lassen Sie es sich schmecken. Sie hat dafür stundenlang in der Hörbuchküche gestanden und sich geschunden.

Und mich verflucht. Aber das kennen Sie ja schon. Guten Appetit!

 

 

Hören wir doch mal rein…

Bella Hörbuch Cover.v009Pssst. Wir schleichen uns mal schnell zu Carrie in die von der Außenwelt hermetisch abgeriegelte Sprecherkabine, wo sie sich unermüdlich und wacker der Vertonung des Nichtvertonbaren hingibt.

Entreißen wir ihr, während sie grad abgelenkt ist „Oh guckmal da, eine Mondfinsternis!“ doch schnell eine Hörprobe. Sie schreit „Hey. Das ist eine Rohfassung. Sag das den Leuten. Sonst…“. Gut. Hiermit geschehen. Viel Spaß mit Kapitel 4, „Das Diana“.

 

Meine Twitter-Threads (aktualisiert 25.7.)

Hier jeweils die Einstiegs-Tweets für einige meiner Threads, eigentlich als Hilfsmittel für mich selber gedacht, damit ich den Überblick nicht verliere. Aber wenn Sie auch was damit anfangen können-bitte sehr.

Waltershof und Walters Schädel

Burgermeisterei

Der kleine Buchmacher

Haustierprojekte

Aller Laster Anfang

Der Trend geht zum Ganzjahrestroll.

Kennen Sie Tomas?

Die Pilzsaison naht.

Kleiner Plauschangriff.
Oder: Wie Bella! begann.

 

Fishing im Trüben.

Wer den Wal hat…

Das ist nur Recht und Billy.

Männerwirtschaft.

Arbeit dehnt sich aus. Altes physikalisches Gesetz.

Sofortbildung.

Mobby Dick. WAAAAAL DA BLÄST ER!

Sherlock Heinrichs und das Geheimnis der Milchkuh.

Hello, Trolly. This is Hein, Trolly.

Ob Sie mir wohl einen Letronax leihen könnten?

Natürlich kann ich auch Emo. Ich kann es nur nicht so zeigen.

Jetzt ist hier aber Achterbahn!

Es grünt so grün.

Startup!

Air Berlin. Mittlerweile Geschichte.

Sind die Denker noch ganz dicht?

Kommen Sie noch mit in die Wirtschaft?

Männer. Frauen. Und Dingshier. Arschlöcher.

Wohnung tut Not.

Professionelles Revolutionsmanagement

Teer- und Federvieh

Stille Tage in Rungholt

Der Radler ist gelandet.

Einzelhandel. Einzelkinder.

Öffentlicher Nahverkehr

Männer und Wurst

See you later, Grokodil (Tagespolitik. Kräht bald kein Hahn mehr nach.)

Achtung. Verteidigungspolitik. Ekliges Thema.

Heinrich, der Stadtplaner

Telefon. Konferenz. Wahnsinn.

Der Weihnachtsmarkt (Fortführung erfolgt saisonal)

Europa. Demokratie. Und Gedöns.

Heini und die Telekom. Eine Beziehung voller Missverständnisse.

Warentrenner.

Bella-Hörbuch. Das Making of.

Nun, lassen Sie mich Ihnen ein wenig aus dem Alltag eines mittelbegabten Schreiberlings berichten, dessen unbedeutendes Werk von einer wirklich ausgesprochen talentierten Sprecherin vertont wird.

Hier die absolut harmlose Textpassage, um die es geht:

Saugwart Uwe hat nämlich eher eine Schwäche für Brünette.

Das Ganze rührt aus der unseligen Zeit, als Irmi Ibäisen mit Mail-Order-Bräuten, die per Rohrpost geliert wurden, zu ansehnlichem Wohlstand gelangt war.

Heutzutage bestehen die Kutterbesatzungen aus handverlesenen, integren jungen Männern. Und Bräute bestellt man im Internet.

(Quelle: Stille Tage in Rungholt. Kapitel 12)

Hören wir doch mal rein, wie souverän und professionell unsere @VorleseCarrie mit der Situation umgeht. Achso. Ja. Lautsprecher oder Kopfhörer wären in der Tat von Vorteil.