Dr. Huchs Kampf mit der Fremdsprache – zweiter Teil

Es muss eingestanden werden, um Dr. Huchs Selbstdisziplin steht es, nicht nur beim Sprachenlernen, traditionell nicht zum Besten.

Hier einige Werkzeuge, die einem immer wieder klar machen, was man alles noch nicht kann, bzw. dass man eigentlich noch garnix kann:

Dr. Huchs Lernstatus:

  • Hiragana ok mit leichter Einrostungs-Tendenz
  • Katakana so lala (leicht übertrieben)
  • Kanji quasi inexistent
  • Aussprache: vermutlich total daneben, aber mich hört ja keiner 😉
  • Vokabular: Embryonalstadium
  • Grammatik: katastrophal

Ein Kommentar zu „Dr. Huchs Kampf mit der Fremdsprache – zweiter Teil

  1. Nunja – habe ich dir eigentlich gesagt, dass ich weiss, wie mein Vorname in chinesischen Schriftzeichen geschrieben aussieht?
    Inspiriert durch den Hobby fragte ich mal einen meiner Kunden (das es ein Chinese war, konnte ich an der Form der Schlitzaugen nicht erkennen), der mir mal meinen Vornamen aussprach und aufschrieb.
    Ich war nicht wieder zu erkennen!

    Dein Blogeintrag wirkt so . . negativ.
    Wie bist du motivierbar?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s