Sag mal, Onkel Vodafone, wie hältst Du’s mit dem Datenschutz?

Schon gehört? Nicht nur die notorisch neugierigen Amis von der NSA schnüffeln im richtig großen Stil im Internet-Datenverkehr rum, nein, unsere Cousins von der Insel legen noch einen drauf.

Das Government Communications Headquarters (GCHQ), eine englische Behörde, zapft die großteils über GB verlaufenden Glasfaserkabel zwischen Europa und Amerika einfach direkt an, wie wir dank Herrn Snowden nun wissen.

Nun teile ich meine Daten schon sehr ungern mit meiner eigenen Regierung, aber bei einer fremdem haben die nun gleich garnix verloren. Zumal ich keinerlei rechtliche Möglichkeit habe, herauszufinden, ob und was da überhaupt ausgewertet wird bzw. werden kann.

Nun, wenn man keine Rechtsmittel zur Verfügung hat, wie wärs denn mit Zahlungsmitteln?

Lassen Sie mich erklären. Britische Telekommunikationsunternehmen haben -angeblich aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften- mit dem Geheimdienst kooperiert und den Lauschangriff erst möglich gemacht. Genannt werden BT und Vodafone, es gibt sicherlich noch andere, für die gleiches gilt.

Nun, Vodafone verdient mächtig viel Geld mit seinen deutschen Kunden. Da sollte doch mal eine kritische Nachfrage bei dem Laden erlaubt sein, wie er es denn so mit dem Datenschutz hält. Sollte diese Auskunft unbefriedigend sein, so steht es uns ja frei, mit den Füßen abzustimmen, und den Telefonanbieter zu wechseln. Noch zwingt mich ja Big Brother nicht dazu, meinen Mobilfunkvertrag bei einer Firma abzuschließen, deren Gebaren mit nicht zusagt.  Nur so ne Idee, bei der Kohle hört nämlich auch bei Vodafone der Spaß auf, wollen doch mal sehen, ob die weiterhin bereitwillig jeden Wunsch von britischen Behörden erfüllen, wenn sie fürchten müssen, dadurch Umsatz zu verlieren, weil deutsche Kunden abwandern. Diese blöden Deutschen mit ihrem albern Datenschutz, sollen sich mal nicht so anstellen. Damned.

Hm, wer garantiert mir eigentlich, dass die Jungs nicht auch deutsche Mobilfunkverbindungsdaten nach London liefern? Ist ja schließlich die Muttergesellschaft, und wenn Mutti bittet, wer kann da schon nein sagen. Ach ja, Vodafone will Kabel Deutschland kaufen. Reibt sich das GCHQ schon die Hände und kauft ein paar Festplatten zu?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s